Neue Seiten der Solidarität


Foto: junge Welt, Havanna Februar 2010

Das Berliner Büro Buchmesse Havanna ist ein Projekt von Verlagen, Gewerkschaften, linken Medien und Kuba-Solidaritätsgruppen in der Bundesrepublik Deutschland.

Die Arbeit des Büros umfasst neue Schwerpunkte und befindet sich in Umstrukturierung. Für die Internationale Buchmesse Cuba können keine Anmeldungen angenommen werden. Gerne geben wir aber weiterhin an interessierte Aussteller und Kubareisende unsere Erfahrungen weiter. Die 30. Buchmesse wird vom 11. bis 21. Februar 2021 in der Hauptstadt Havanna stattfinden.

Jetzt bestellen! Der neue Kubasolidaritätskalender VIVA LA HABANA 2021 ist da. 

Kuba hat für die Tageszeitung junge Welt eine besondere Bedeutung. Sie begleitet die revolutionären Prozesse im Land, um Gegeninformationen zu den Verzerrungen und bewussten Lügen in den bürgerlichen Medien zu setzen. Viele Reisen führten die junge Welt gemeinsam mit der Kubasolibewegung in die Hauptstadt Havanna. Dabei entstanden sind auch Freundschaften mit Fotografen aus Kuba und Europa, die ihre Solidarität mit der sozialistischen Karibikinsel eint. Eine kleine Auswahl ihrer Fotos findet man seit 2012 jährlich im Solikalender „Viva La Habana“. Darunter auch Bilder des renommierten kubanischen Filmemachers und Fotografen Roberto Chile, der 2019 für sein Lebenswerk mit dem Nationalen Journalismuspreis José Martí ausgezeichnet wurde. Der sehr persönliche und herzliche Blick der Fotografen auf Menschen und Stadt macht diesen Kalender unverwechselbar.

14seitiger Wandkalender • in zwei Formaten erhältlich: DIN A4 und A3 • hochwertiger Bilderdruck, glänzend, 250g/m2-Papier • Spiralbindung für stabilen Seitenzusammenhalt • glasklare Abdeckfolie für zusätzlichen Schutz • Monatsnamen in Deutsch, Englisch, Spanisch und Dänisch

Der Kalender »Viva La Habana 2021« ist ein Projekt internationaler Medienkooperation und der Solidaritätsbewegung mit Kuba. Mit Unterstützung der Tageszeitung junge Welt (Deutschland), der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di, Fachbereich Kunst, Medien und Industrie des Landesbezirks Berlin-Brandenburg (Deutschland), der Tageszeitung Arbejderen (Dänemark), der Solidaritätsgesellschaft Dansk-Cubansk Forening (Dänemark), der Tageszeitung Morning Star (England), Zeitung vum Lëtzebuerger Vollek (Luxemburg) sowie der Granma Internacional Deutsche Ausgabe (Kuba).

Kubasoligruppen erhalten den Kalender bei einer Bestellmenge von 10 Exemplaren im DIN A4-Format für insgesamt 40 Euro (statt 69 Euro), im DIN A3-Format für 80 (statt 129 Euro) . Bestellungen bitte an info@jungewelt-shop.de oder erhältlich im jW-Onlineshop:
DIN A3: 12,90 Euro (ISBN: 978-3-931745-40-0)
DIN A4: 6,90 Euro (ISBN: 978-3-931745-39-4)